»Ihr ADAC-Partner,
wenn es um die
Verkehrssicherheit geht.«
► Jetzt informieren

Sie sind schon informiert?
Hier können Sie Ihr Fahr-Training reservieren.

verfügbar in:
Mühlhauser Str. 54 M
86169 Augsburg
Dieselstr. 53
87437 Kempten
Flugplatzstraße 9
84034 Landshut
Am Vogelberg
93057 Regensburg
Aufeldstraße 1
A–5274 Burgkirchen
Förchenau 22
86673 Bergheim

Aktuelle Themen

Neu: BMW Motorrad Wiederaufsteiger-Training

Gönnen Sie Ihrer Leidenschaft fürs Motorradfahren eine Auffrischung und tasten Sie sich wieder langsam heran. Das ideale Training für Fahrer, die schon einige Jahre nicht...  weiterlesen

Zu allen Neuigkeiten

Motorrad- Trainings

Herrlich das Gefühl: Allein mit...
Erfahren Sie mehr

Geschenkgutscheine

Möchten Sie Sicherheit und Freude zugleich...
Erfahren Sie mehr

Junge-Fahrer-Trainings

Ferienzeit ist Junge Fahrer Zeit....
Erfahren Sie mehr

Verkehrsübungsplatz

Das Fahren ohne Führerschein ist...
Erfahren Sie mehr

Unser Service für Sie

Fahrsicherheits-Trainings - Ein Beitrag zur Verkehrssicherheit

Wie reagieren Sie, wenn Sie...
Erfahren Sie mehr

Entspannt in den Sommerurlaub

Fahrzeug-Check schützt vor Pannen Damit...
Erfahren Sie mehr

"Geschmack des Südens" in Kempten

Wer den "Geschmack des Südens"...
Erfahren Sie mehr

Neue "Schleuderplatte" in Kempten

Eine neue Investion bietet unseren...
Erfahren Sie mehr
schließen

Motorrad- Trainings

Herrlich das Gefühl: Allein mit den Elementen auf der Maschine. Sich den Wind um die Nase wehen lassen, während man mit Drive auf zwei Rädern durch die Kurven fährt. Freiheit pur mit dem Motorrad. Aufsteigen und starten, dann steht dem Gefühl von Freiheit auf zwei Rädern nichts mehr im Wege. Eine Faszination, der man gerne auch im Urlaub erliegt.

Doch Vorsicht! Einfach drauflosfahren ist ein denkbar schlechter Ansatz. „Motorradfahren ist durchaus anstrengend und erfordert vor allem bei längeren Urlaubsreisen eine erhöhte Fitness“, erklärt Ralf Müller-Wiesenfarth, Cheftrainer der ADAC Fahrsicherheitszentren in Südbayern. Wer also regelmäßigen Ausdauersport betreibt hat mehr vom Urlaubsfeeling auf zwei Räder. Die Sicherheit beginnt bereits bei der Kleidung und hört beim Gehörschutz (Ohrenstöpsel!) nicht auf. Die richtige Gewichtsverteilung auf dem Bike ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für Fahrstabilität und Fahrsicherheit.

Der Tipp vom ADAC: So wenig wie möglich mitnehmen und unbedingt das zulässige Gesamtgewicht der Maschine (siehe Schein) beachten. Gabel- bzw. Federbeineinstellung der höheren Beladung anpassen. Reifenluftdruck (siehe Betriebsanleitung) erhöhen. Das ursprüngliche Gleichgewicht der unbeladenen Maschine möglichst wenig verändern. Das heißt, Gepäck nahe an den Schwerpunkt, Vorderrad nicht zu sehr entlasten, schwere Gegenstände  am besten unten im Tankrucksack verstauen. Beide Seitenkoffer gleich schwer beladen.

Bei der Technik empfiehlt der ADAC Fachmann: „Das Fahrzeug vor der Tour von einer Fachwerkstatt überprüfen lassen.“ Wichtiger Punkt: die eigene Fahrsicherheit. „Es ist ratsam sich mit einem Fahrsicherheits-Training fit zu machen.“ Das richtige Gespür für die Maschine bekommen, sich rantasten an die Geschwindigkeiten, Bremsübungen, vor Hindernissen ausweichen in der Praxis üben. „Die Überschätzung der eigenen Fähigkeiten ist Unfallursache Nummer eins“, sagt Müller-Wiesenfarth. Dazu stehen auf den Fahrsicherheitszentren des ADAC die unterschiedlichsten Trainings zur Verfügung. Vom Einsteiger- und Basis-Training bis zum Perfektions- oder Kurven- und Schräglagen-Training.

Information:  Infos und Buchung hier oder telefonisch unter 0 800 89 800 88 (gebührenfrei).

schließen

Geschenkgutscheine

Möchten Sie Sicherheit und Freude zugleich verschenken? Wer für seine Lieben eine sinnvolle Geschenkidee sucht, der findet beim ADAC einen Geschenkgutschein für ein ADAC Fahrsicherheits-Training. Denn egal ob Anfänger oder routinierter Fahrer – unter den vielen Trainingsvarianten der ADAC Fahrsicherheitszentren in Südbayern findet sich für jeden ein individuelles Geschenk.

Sie können sich den Gutschein einfach per Post zusenden lassen oder per PDF-Gutschein auch bequem online bestellen und gleich zuhause ausdrucken.

In den südbayerischen Fahrsicherheitszentren gibt‘s die Gutscheine sogar als Geschenkset. Der Gutschein ist dann wahlweise in einer exklusiven Geschenkbox mit einem Schutzengel-Schlüsselanhänger oder mit einer hochwertigen Smartphone-Filztasche verpackt. Der Aufpreis beträgt nur 7,90 Euro bzw. 8,90 Euro zzgl. Versand. Bei Bestellung eines Gutscheins können Sie die Sets ganz einfach mit dazu bestellen (Gutscheinformen).

Die Geschenkgutscheine gibt es telefonisch unter 0800 89 800 88 (gebührenfrei) oder hier im Internet unter Gutscheine.

schließen

Junge-Fahrer-Trainings

Ferienzeit ist Junge Fahrer Zeit. Jetzt planen - insbesondere in den Ferien sind die Plätze begehrt.

In der Ferienzeit bietet der ADAC wieder verstärkt Junge-Fahrer-Trainings in seinen Fahrsicherheitsanlagen in Südbayern an. „Hier lernen die Fahranfänger, ihr Auto und ihre Fähigkeiten kennen und einschätzen und können ungefährdet verschiedenste Manöver einfach einmal selbst ausprobieren“, erklärt ADAC Cheftrainer Ralf Müller-Wiesenfarth das Trainingskonzept.

Selbst erleben, was Ablenkung durch laute Musik oder geschwätzige Mitfahrer bedeutet. Selbst erfahren, was passiert, wenn man zu schnell in eine Kurve fährt oder den Mindestabstand nicht einhält. Beim ADAC Junge-Fahrer-Training wird viel Fahrspaß mit interessanten Lerninhalten verbunden.

Ausnahme-Regelung für Beifahrer beim ADAC PKW-Junge-Fahrer-Training:
Teilnehmer am Projekt „Begleitetes Fahren mit 17“ dürfen nach bestandener Fahrprüfung auf dem ADAC Gelände nur mit eingetragener Begleitperson an einem ADAC Fahrsicherheits-Training teilnehmen. In diesem Fall darf die Begleitperson kostenfrei mitfahren.

Junge Fahrer-Trainings kann man auch verschenken: Ein sinnvolles Geschenk zum Geburtstag, zum bestandenen Führerschein oder zum Schulabschluss!

Infos und Buchung im Internet unter Telefon 0 800 89 800 88 (gebührenfrei).
Training buchen 

 

schließen

Verkehrsübungsplatz

Das Fahren ohne Führerschein ist 12 Monate im Jahr möglich, die Plätze stehen dafür ganzjährig zur Verfügung. Das Angebot können Sie bedenkenlos auch bei Dunkelheit und schlechtem Wetter nutzen.

Geöffnet haben die Verkehrsübungsplätze in der Regel an folgenden Tagen:
- Augsburg: Montag und Mittwoch von 18.30 bis 21.30 Uhr
- Kempten: Montag und Mittwoch von 18.30 bis 20.30 Uhr

Achtung!
Aufgrund von diversen Veranstaltungen kann es sein, dass der Verkehrsübungsplatz geschlossen ist. An folgenden Tagen sind die Verkehrsübungsplätze nicht geöffnet:
- Verkehrsübungsplatz in Augsburg am Mittwoch, den 06.05 2015 und am Mittwoch, den 27.05.2015
- Verkehrsübungsplatz in Kempten am Mittwoch, den 21.10.2015

Weitere Informationen, auch zu kurzfristigen Änderungen der Öffnungszeiten aufgrund von diversen Veranstaltungen, erhalten Sie über unsere Servicenummern in Augsburg, Tel. 0821/74874-44 und Kempten, Tel. 0831/575216-45, oder hier über das Internet.

schließen

Fahrsicherheits-Trainings - Ein Beitrag zur Verkehrssicherheit

Wie reagieren Sie, wenn Sie auf der Autobahn unvorbereitet auf einen Stau treffen und der Bremsweg zu knapp wird? Wie müssen Sie bremsen, um noch Chancen zu haben? Welche Rolle spielen ABS und ESP?

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr und jede Menge Spaß – das bringt das ADAC Fahrsicherheitstraining. Vorausschauende Fahrweise, die souveräne Beherrschung des Fahrzeugs und im Notfall die richtige Reaktion sind das Ziel jedes Kurses.

Das ADAC Fahrsicherheitszentrum Südbayern bietet auf 6 Trainingsanlagen eine Vielfalt an Fahrsicherheits-Trainings an. Das Spektrum reicht von Pkw- und Motorrad-Trainings bis hin zu Kursen für Bus und Lkw auf ausgewählten Anlagen. Vom Einsteigerkurs bis zum Perfektionstraining ist für jeden Anspruch und jede Könnerstufe das Passende dabei.

Nutzen Sie die Chance, die Grenzen Ihres Fahrzeugs und Ihre persönlichen Grenzen gefahrlos auszutesten. Trainieren Sie unter Anleitung erfahrener Trainer Fahrtechniken, mit denen Sie schwierige Fahrsituationen besser bewältigen können. Denn: im entscheidenden Moment zählen Bruchteile von Sekunden!

Steigern Sie Ihre Fahrsicherheit und erleben Sie einen Tag mit viel Spaß! Wir würden uns freuen, Sie bald in Augsburg, Kempten, Landshut, Ingolstadt, Regensburg oder Burgkirchen (A) begrüßen zu dürfen! Die ADAC Fahrsicherheitszentren in Südbayern sind gerne Ihr Partner, wenn es um die Verkehrssicherheit geht.

Mehr über unsere Trainingsangebote, Preise und Termine erfahren Sie hier.
Weitere Informationen gibt es auch unter "Informationen zum Pkw-Training" und "Informationen zum Motorrad-Training".

schließen

Entspannt in den Sommerurlaub

Fahrzeug-Check schützt vor Pannen

Damit die Fahrt in den Urlaub nicht unfreiwillig auf der Standspur endet und bei den Urlaubsvorbereitungen nichts vergessen wird, sollte rechtzeitig mit der Planung begonnen werden – am besten mit einer persönlichen Reisecheckliste. Der ADAC hat dafür Tipps zusammengestellt:

Reisedokumente überprüfen: Rechtzeitig vor Beginn des Urlaubs muss geprüft werden, ob Ausweis und Reisepass noch gültig sind und ob ein Visum benötigt wird. Sollten die Dokumente nicht mehr gültig sein, dauert es im Normalfall drei bis vier Wochen, bis man einen neuen Personalausweis erhält; beim Reisepass sind es vier bis sechs Wochen. In dringenden Fällen kann ein Express-Antrag für den Reisepass gestellt werden. Ist das jedoch bereits zu spät, gibt es als Alternative einen vorläufigen Reisepass. Dieser wird allerdings nicht in allen Ländern akzeptiert.

Reisen mit dem Auto: Vor der Fahrt in den Urlaub sollte der Zustand der Batterie, der Reifendruck und der Ölstand überprüft werden. Besonders bei langen Strecken sollte auch die Klimaanlage, die Bremsen und Wischblätter gecheckt werden.
Innerhalb der EU empfiehlt der ADAC die Grüne Versicherungskarte, die es bei allen Kfz-Versicherern gibt. Wer eine Vignette oder Mautkarte benötigt, spart sich am Anreisetag einen Zwischenstopp, wenn er diese schon vorab besorgt. Häufig ist dies auch online möglich. Urlauber, die im außereuropäischen Ausland mobil bleiben möchten, sollten unbedingt einen internationalen Führerschein mitnehmen. In vielen Ländern ist er sogar Pflicht.

Reiseapotheke mitnehmen: Speziell bei Medikamenten wie starken Beruhigungs- und Schmerzmittel oder Spritzen sollte geklärt werden, ob sie im Urlaubsland eingeführt werden dürfen. Der ADAC empfiehlt, sich dafür ein Attest in englischer Sprache ausstellen zu lassen. Darin sollte stehen, warum und in welcher Dosierung das Mittel eingenommen werden muss.
Wer ins außereuropäische Ausland reist, sollte sich bei einem Arzt erkundigen, ob spezielle Impfungen nötig sind.

Ausführliche Informationen zum Reiseziel und Info-Bausteine, die sich flexibel für das entsprechende Reiseziel kombinieren lassen, finden ADAC-Mitglieder im ADAC TourSet. Dazu gehört auch die individuelle Streckenempfehlung vom Start- bis zum Urlaubsort.

schließen

"Geschmack des Südens" in Kempten

Wer den "Geschmack des Südens" erleben will, ist im neu eröffneten Restaurant „Sapori del Sud“ in unserer ADAC Fahrsicherheitsanlage Kempten (Dieselstraße 53) genau richtig.

Inhaber Pietro Neri und sein Team servieren von Dienstag bis Sonntag (jeweils von 11 bis 22 Uhr) echte, italienische Küche: Pasta-, Fisch-, und Fleischgerichte sowie Pizzas aus dem Holzofen. Ein besonderer Tipp ist der preiswerte Mittagstisch für 7,50 Euro: beispielsweise ein Pasta-Gericht mit Salat oder eine Pizza mit Salat. Infos und Reservierungen unter Telefon 0831/57 01 42 62.

Näheres entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung hier.

schließen

Neue "Schleuderplatte" in Kempten

Eine neue Investion bietet unseren Teilnehmern sichere Übungsmöglichkeiten: Die Hydraulikplatte der ADAC Fahrsicherheitsanlage in Kempten war in die Jahre gekommen und wurde nun erneuert.

Schleuderplatte wird sie von vielen auch genannt, weil sie im Rahmen eines Fahrsicherheits-Trainings einen Kontrollverlust simuliert. Wer mit seinem Fahrzeug darüber fährt, gerät unweigerlich ins Schleudern. Blitzschnell und gefühlvoll gilt es zu reagieren und sein ausbrechendes Fahrzeug wieder in die Spur zu bringen. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in beigefügter Pressemitteilung hier.