Teilnahmebedingungen & Reglement Wettbewerb "Donaukurier Challenge"

Veranstalter des Wettbewerbs ist die ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg GmbH & Co. KG, Mühlhauserstraße 54M, 86169 Augsburg. Der Wettbewerb findet am 29. Juni 2019 auf dem Fahrsicherheitsplatz in Ingolstadt, Marie-Curie-Straße 15, 85055 Ingolstadt statt. Die Teilnahme am Wettbewerb, dessen Durchführung und Ablauf, richten sich nach diesen Teilnahmebedingungen und nach dem Reglement zum Wettbewerb.

Genderangaben: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personen-Bezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.

Die Anmeldung der Teilnehmer für den Wettbewerb beginnt am Samstag, 8. Juni 2019, 00.00 Uhr und endet am Mittwoch, 26. Juni 2019, 12.00 Uhr.

Der ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg GmbH & Co. KG haftet nicht für im Zusammenhang mit diesen Teilnahmebedingungen etwa entstehenden Personen-, Sach- und / oder Vermögensschäden, es sei denn, der Schaden wurde durch sie oder von gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen der ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg GmbH & Co. KG vorsätzlich oder grob fahrlässig (bei Personenschäden vorsätzlich oder fahrlässig) verursacht. Diese Haftungseinschränkung gilt nicht im Falle einer Verletzung einer wesentlichen Pflicht (also einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer vertrauen darf) oder bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Im Falle der fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Pflichten ist die Haftung für Vermögens- und Sachschäden  der Höhe nach auf den vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden beschränkt.

Während der Dauer der Veranstaltung sind der Veranstalter und/oder seine Erfüllungsgehilfen den Teilnehmern, hinsichtlich der Durchführung des Wettbewerbs, weisungsbefugt. Bei berechtigten Gründen können der Veranstalter oder seine Erfüllungsgehilfen den Teilnehmer von der Veranstaltung ausschließen. Berechtigte Gründe können neben den in den Teilnahmebedingungen genannten Gründen auch Sicherheitsgründe, wie z.B. Alkohol- oder Drogeneinfluss sein.

Teilnahmebedingungen Wettbewerb

1. Die Teilnahme ist nur für Personen, die sich per E-Mail anmelden und die Teilnahmebedingungen sowie das Reglement akzeptiert haben, möglich.

2. Hinweise zum Datenschutz:   Die  Teilnehmer  erklären   sich   mit   der   Teilnahme   am Wettbewerb damit einverstanden, dass die ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg GmbH & Co. KG alle erforderlichen personenbezogenen Daten (Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Besitz der Führerscheinklasse B bzw. 3) für den Zeitraum der Durchführung und Abwicklung des vorgenannten Wettbewerbs verarbeitet. Diese personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich zur Durchführung des Wettbewerbs hinsichtlich Presseanfragen und der Gewinnausgabe an Dritte (ADAC Trainingsanlagen, ADAC Regionalclubs und Continental Reifen Deutschland GmbH) übermittelt. Mit Beendigung des Wettbewerbs  werden alle personenbezogenen Daten bei der ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg GmbH & Co. KG sowie den Dritten gelöscht. Ausgenommen von der Löschung sind die personenbezogenen Daten der Gewinner, die für die Gewinnausgabe notwendig sind. Diese werden zum 31.12.2019 gelöscht. Daten, die aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften länger aufzubewahren sind, werden mit Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Bildrechte:

Zum Zwecke der Berichterstattung werden im Auftrag des Veranstalters Foto- und Filmaufnahmen von dem Wettbewerb gemacht. Der Teilnehmer erklärt sein Einverständnis hierfür und räumt dem Veranstalter unentgeltlich das inhaltlich, zeitlich und örtlich unbeschränkte, ausschließliche und übertragbare Recht ein, sämtliche im Rahmen des Wettbewerbs angefertigten Foto- und Filmaufnahmen on- und offline, das heißt in verschiedenen Print- und Digitalformaten (z.B. Homepage des Veranstalters, www.sicherheitstraining.net, Facebook, etc.) zu nutzen bzw. nutzen zu lassen. Diese Einwilligung ist beschränkt auf die Berichterstattung über den Wettbewerb und die Bewerbung dieses Wettbewerbs bzw. der Bewerbung des ADAC Fahrsicherheitstrainings in den folgenden Jahren.

Die Übertragung der Nutzungsrechte ist grundsätzlich nur innerhalb der ADAC Gruppe möglich. Sie besteht aus dem ADAC e. V., der ADAC SE sowie der ADAC Stiftung nebst allen jeweils mit diesen verbundenen Gesellschaften, sowie den ADAC Regionalclubs und den teilnehmenden Fahrsicherheitszentren.

Im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Wettbewerb ist die Übertragung von Nutzungsrechten an einzelnen geeigneten Foto- und Filmaufnahmen auch an die Presse zulässig. Der Veranstalter ist zudem berechtigt die Nutzungsrechte an einzelnen geeigneten Foto- und Filmaufnahmen auch seinen Kooperationspartnern in der Veranstaltung zu übertragen.

Die Erklärung über das Einverständnis zu Aufnahmen sowie über die Einräumung der Rechte wird im Rahmen der Bestätigung der Teilnahme nach Auslosung vom Teilnehmer abgefragt. Sie ist freiwillig.

3. Teilnehmen darf jede natürliche und geschäftsfähige Person über 18 Jahren in eigenem Namen mit Wohnsitz in Deutschland, die einen gültigen Führerschein Klasse B bzw. 3 besitzt.

4. Die Teilnahme ist personenbezogen und nicht übertragbar.

5. Der Führerschein ist zu jeder Veranstaltung des Wettbewerbs vom Teilnehmer im Original mitzunehmen und dem Veranstalter auf dessen Verlangen vorzuzeigen. Zeigt der Teilnehmer den Führerschein nicht vor, behält sich die ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg GmbH & Co. KG den Ausschluss des Teilnehmers vom Wettbewerb vor.

6. Die Ermittlung der Teilnehmer für den Wettbewerb erfolgt per Losverfahren. Für den Wettbewerb werden durch die ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg GmbH & Co. KG nach Einsendeschluss per Zufallsgenerator Kandidaten aus dem Kreis der für die Veranstaltung angemeldeten bzw. die Teilnahmevoraussetzungen erfüllenden Personen ausgelost. Alle ausgelosten Teilnehmer werden innerhalb von 2 Tagen nach Einsendeschluss per E-Mail benachrichtigt.

7. Für den Fall, dass Teilnehmer am Termin des Wettbewerbs verhindert sind, ist die ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg GmbH & Co. KG von der Verhinderung per E-Mail ohne Angabe weiterer Gründe zu informieren. Nach Absage verliert der Teilnehmer seinen Anspruch auf Teilnahme.

Im Fall von Teilnehmerabsagen werden Ersatzkandidaten per Zufallsgenerator ausgelost und umgehend per E-Mail über ihre Teilnahmemöglichkeit am Wettbewerb benachrichtigt.

8. Ist das Teilnehmerfeld am jeweiligen Veranstaltungstag unvollzählig oder reduziert es sich am Veranstaltungstag aus anderen Gründen, insbesondere durch Abbruch oder Ausschluss eines Teilnehmers, findet eine Nachbesetzung nicht  statt.

9. Beim Wettbewerb dürfen aus organisatorischen und Sicherheitsgründen keine Haustiere bei der Veranstaltung anwesend sein.

10. Die ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg GmbH & Co. KG stellt im Rahmen des Wettbewerbs für die Teilnehmer kostenlos Catering zur Verfügung. Im Übrigen werden für die Teilnehmer keine weiteren Kosten übernommen, insbesondere keine An-/Abreise-, Übernachtungskosten, etc. Die Wettbewerbsteilnehmer bekommen zudem keine Aufwandsentschädigung.

11. Neben dem in Ziff. 5 genannten Grund ist der ADAC e.V. zudem berechtigt, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern weitere berechtigte Gründe vorliegen und behält sich in einem solchen Fall vor, rechtliche Schritte einzuleiten. Weitere berechtigte Gründe sind insbesondere ein Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen und / oder das Reglement, eine mehrfache Anmeldung zum Wettbewerb sowie eine Manipulation durch das Bedienen von Hilfsmitteln oder das anderweitige sich Beschaffen solcher Hilfsmittel durch Manipulation.

12. Mitarbeiter des ADAC e.V., ADAC SE, ADAC Stiftung, ADAC Regionalclubs und der mit diesen verbundener Unternehmen sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Dies gilt auch für alle an der Durchführung des Wettbewerbs beteiligten Dritte und deren Angehörige. Gewinnspielvereine, sowie automatisierte Gewinnspiel-Dienste sind nicht teilnahmeberechtigt.

13. Die Teilnehmer des Wettbewerbs (ggfs. unter Mitteilung des erreichten Platzes) sind mit der Veröffentlichung ihrer Namen einverstanden.

14. Der ADAC e.V. behält sich vor, den Wettbewerb aus wichtigem Grund zu jedem Zeitpunkt und ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu beenden. In diesem Fall findet der Wettbewerb keinen Fortgang bzw. nicht statt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn aus technischen oder rechtlichen Gründen die ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs nicht möglich ist. Der ADAC wird die vorzeitige Beendigung unverzüglich bekannt geben.

15. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

16. Auf die Teilnahmebedingungen und das Reglement ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.

17. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen und / oder des Reglements ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Regelungen hiervon unberührt.

Preise Wettbewerb
18. Die nachfolgend aufgeführten Preise werden an die Teilnehmer der finalen Veranstaltung entsprechend ihrer Platzierung vergeben. Für jeden Teilnehmer ist nur ein Preis entsprechend der erreichten Platzierung möglich.

1 Reisegutschein für die ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Ingolstadt im Wert von 200 Euro

1 Warengutschein für die ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro Ingolstadt im Wert von 100 Euro

1 Kühlbox aus dem Warensortiment des ADAC Südbayern im Wert von 79,90 Euro.

Eine Barauszahlung oder ein Tausch des Gewinns ist nicht möglich. Gutschriften auf nicht konsumierte Leistungen sind nicht möglich. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar.

Reglement Wettbewerb

Dieses Reglement ist für den Wettbwerb "Donaukurier Challenge" gültig.

Wettbewerbsregeln 2019:

Regel 1: Die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt mit gestellten Fahrzeugen. Jeder Teilnehmer wird auf die gestellten Wettbewerbsfahrzeuge eingewiesen. Es können unterschiedliche Fahrzeuge je Wertungsaufgabe zur Verfügung gestellt werden.

Regel 2: Für den Wettbewerb sind drei (3) praktische Aufgaben vorgesehen. Für die Wertungsaufgaben werden anhand der Ergebnisreihenfolge Platzziffern vergeben. Entscheidend für das Gesamtergebnis ist jeweils die Summe der Platzziffern der einzelnen Wertungsaufgaben. Der Teilnehmer mit der niedrigsten Summe der Platzziffern aus allen Wertungsaufgaben ist Sieger des jeweiligen Wettbewerbs, der Teilnehmer mit der zweitniedrigsten Summe aus allen Wertungsaufgaben ist Zweiter (Platz 2), etc.!

Regel 3: Wenn mehrere Teilnehmer das gleiche Ergebnis bei einer Wertungsaufgabe erzielen, erhalten sie die gleiche Platzziffer, danach wird numerisch weitergezählt.

Regel 4: Im Wettbewerbe ist bei der Abschlussbewertung eine mehrfache Belegung der Plätze ausgeschlossen. Haben mehrere Teilnehmer in der Abschlussbewertung die gleiche Platzziffer erzielt, wird zwischen diesen Teilnehmern ein Stichentscheid durchgeführt. Dazu wird eine Schätzfrage gestellt. Der Teilnehmer, der als einziger richtig antwortet, bzw. bei der Schätzfrage näher am korrekten Ergebnis liegt, erringt die Platzierung alleine. Unter den verbliebenen Teilnehmern des Stichentscheids wird dieses Verfahren solange wiederholt, bis jeder der Teilnehmer des Stichentscheides eine eigenständige nachrangige Platzierung erreicht hat. Die weiteren Platzierungen schließen sich daran nummerisch an. Sind die Plätze in der Abschlussbewertung von Anfang an, bzw. nach Durchführung eines Stichentscheids jeweils mit einem Teilnehmer belegt, findet ein Stichentscheid nicht bzw. nicht mehr statt.

Regel 5: Im Laufe des Wettbewerbs erfolgt kein Nachteilsausgleich insbesondere für: Unterschiedliches Fahrergewicht, unterschiedliche Außentemperaturen, unterschiedliche Sichtverhältnisse, unterschiedliche Wasserstände auf den Aktions- u. Gleitflächen, sonstigen Witterungsbedingungen, Reifenverschleiß, Gewichtsänderungen am Fahrzeug durch Kraftstoffverbrauch, Ladezustand bei Hybrid und Elektroautos.

Regel 6: Bei Einsprüchen, Beschwerden und Unstimmigkeiten bezüglich Aufgaben, Messungen, Auswertungen oder Ergebnissen in dem jeweiligen Wertungslauf ist der ADAC Trainer der erste Ansprechpartner. Sollte vor Ort keine Klärung möglich sein, so kann die Veranstaltungsleitung eingeschaltet werden. Die Entscheidung der Veranstaltungsleitung ist endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sicherheitsbestimmungen: Alle Teilnehmer nehmen auf eigenes Risiko an der Veranstaltung teil und müssen am Wettbewerbstag einen gültigen Führerschein der Klasse B bzw. 3 mitführen sowie bei der Anmeldung am Wettbewerbstag vorzeigen. Das Fahrzeug ist so zu führen, dass es den abgesteckten Parcours nicht verlässt. Sollte dieser Fall doch eintreten, ist die Bremse mit voller Kraft und solange zu treten, bis das Fahrzeug vollständig zum Stillstand gekommen ist.