29.07.2019 | Augsburg
Symbol Twitter Symbol Facebook Symbol PDF-Datei Drucken

Fahrsicherheits-Profi: Die Finalisten stehen fest Spannende Vorrunde in Augsburg – sechs Teilnehmer freuen sich auf die Endrunde

Die glücklichen Gewinner von Augsburg: diese sechs Teilnehmer haben sich beim Wettbewerb von ADAC und Continental ein Ticket für das Finale des Fahrsicherheits-Profi in Hannover/Laatzen gesichert - (v.l.n.r.) Christoph Liebscher, Uwe Löwenstein, Robert Naumann, Rupert Kubitza, Uwe Krewenka und Marcus Eckert.

Augsburg. Es war ein spannender und aufregender Tag für die 37 Teilnehmer der Vorrundenveranstaltung zum Fahrsicherheits-Profi 2019. Die Trainingspisten im ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg glühten, als die Bewerber unter Beweis stellen sollten, dass sie besonders gute, sichere und technisch versierte Autofahrer sind. Mit dabei waren sowohl junge Fahranfänger als auch Routiniers am Steuer, die schon seit vielen Jahren auf den Straßen unterwegs sind. Unter Anleitung von erfahrenen Fahrsicherheitstrainern mussten die Teilnehmer in baugleichen Fahrzeugen Energiesparrunden absolvieren, Geschicklichkeits- und Geländeparcours bewältigten und zeigen, wie gut sie mit verschiedenen Assistenzsystemen zurechtkommen. Neben den praktischen Tests wurde auch das theoretische Wissen geprüft. Gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und damit ein Ticket fürs Finale in der Tasche haben: Robert Naumann (1. Platz), Rupert Kubitza (2. Platz), Uwe Krewenka (3. Platz), Uwe Löwenstein (4. Platz), Christoph Liebscher (5. Platz) und Marcus Eckert (6. Platz).

Zum Finale geht‘s nach Hannover

Aus den insgesamt sieben Vorrundenterminen in Deutschland reisen jeweils sechs Sieger zum Finale. Gekürt wird der neue Fahrsicherheits-Profi aus den 42 Vorrundenbesten im Fahrsicherheitszentrum Hannover/Laatzen. Dann muss nicht nur an einem Tag gezeigt werden, dass man ein besonders guter Autofahrer ist, sondern drei Tage vom 15. bis 17. August. Die Preise können sich sehen lassen: Als Hauptgewinn darf der Sieger ein MINI One Cabrio im Wert von 26.000 Euro mit nach Hause nehmen. Der oder die Zweitplatzierte darf sich über das BMW Motorrad G 310 GS im Wert von 5900 Euro freuen. Auf den Drittplatzierten wartet ein exklusiver Tag mit Trainings, Slalom und Testfahrten auf dem Contidrom bei Hannover im Wert von 1000 Euro.

Bilddownload
Presse-Ansprechpartner

Sandra Gölz

sandra.goelz@sby.adac.de
T 089 51 95 201
F 089 51 95 477

Zurück zur Übersicht