Ihr ADAC Partner, wenn es um Fahrsicherheit geht.

Jetzt informieren
ADAC-Motorrad-Wiederaufsteiger-Trainings.jpg

Ihr ADAC Partner, wenn es um Fahrsicherheit geht.

Jetzt informieren
ADAC-Sicherheitstraining.jpg
Training buchen Gutschein buchen

Orte

Zeitraum Preis
Mitglied
Preis
Nichtmitgl.
Sa., So. und Feiertags 100,00 100,00
Mo.- Fr. 100,00 100,00

BGHM-Pkw-Training

Das Training vermittelt Grundlagen zu verkehrssicherem Verhalten, Risikobewusstsein und Fahrtechnik. Es werden Theorie, Fahraufgaben und kombinierte Notmanöver mit Bezug zum Realverkehr auf unseren Trainingsanlagen in Augsburg, Kempten, Landshut und Ingolstadt/ Bergheim mit hohen Fahranteilen umgesetzt (auf unserem Platz in Regensburg wird kein Pkw-Training von der BGHM bezuschusst).
Lernen Sie Ihren Pkw auch in Notsituationen besser zu beherrschen. Die Verkehrssituationen werden realitätsnah simuliert, erfahrene ADAC Trainer leiten Sie per Funk an, Fahrmanöver souverän zu meistern.

Für wen?
Nur für Teilnehmer, die eine Bezuschussung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) erhalten.

Ziel
Vermeidung klassischer Gefahren- und Fehlerquellen im täglichen Straßenverkehr.

Inhalte

  • Slalom-Parcours für optimale Lenktechnik und Blickführung
  • Vorausschauendes und defensives Fahren
  • Auswahl des richtigen Notmanövers Bremsen und /oder Ausweichen
  • Bremsen und Lenken auf glatter Fahrbahn
  • Kurvenfahrt, Über-/ Untersteuern des Fahrzeugs in der Kurve
  • Bremstechnik in der Kurve
  • Gefahrbremsung auf unterschiedlichen Untergründen

Beispielhafter Ablauf eines BGHM-Pkw-Trainings

Das BGHM-Pkw-Training beinhaltet in der Regel folgende Elemente (die jeweiligen Themen können bezüglich Inhalte und Reihenfolge variieren).

Kurseröffnung

Um eine individuelle Behandlung der Gruppe während des Trainings zu gewährleisten, erfragt der Trainer persönliche Erfahrungen und Kenntnisse der Teilnehmer. Die Behandlung von fahrphysikalischen Hintergründen – z.B. zu den Schwerpunkten Reifen und Bremsen - wird im Laufe des Tages praxisnah während der Übungen veranschaulicht.

Slalom

Nach der Kurseröffnung startet die Fahrpraxis. Beim Slalom lernen die Teilnehmer sich und ihr Fahrzeug besser kennen. Ziele dieser Übung sind korrekte Blickführung, richtige Sitzposition und natürlich präzises und gefühlvolles Lenken. Die Beherrschung dieser Fertigkeiten stellen die Grundlagen zur Bewältigung aller weiteren Fahraufgaben dar.

Bremsen

Die Gefahrenbremsung auf griffiger und nasser Fahrbahn sowie auf der Gleitfläche steht hier auf dem Programm. Es wird auch die vorbereitete Gefahrbremsung aus Bremsbereitschaft zum Thema, denn wer vorbereitet ist wird auch im Notfall nicht „kalt“ erwischt. Unabhängig von der Jahreszeit können hier für die Erfahrungen auf glatter Fahrbahn winterliche Fahrbahnverhältnisse simuliert werden.

Kurvenfahrt

Die Bedeutung und Auswirkungen von möglichem Über- und Untersteuern erleben die Teilnehmer beim Befahren des Kreismoduls in einer 180° Kurve, welche zudem auch noch unterschiedlich griffig ist. Diese Sektion vertieft das Verständnis der richtigen Blickführung im Kurvenbereich. Zudem „spüren“ die Fahrer die fahrphysikalischen Grenzen ihres Fahrzeuges und erkennen die Wirksamkeit elektronischer Fahrhilfen (z.B. ESP) bei zu hohen Geschwindigkeiten.

Bremsen in der Kurve

Beim Bremsen auf griffiger und glatter Fahrbahn im Kurvenverlauf wird der Grenzbereich erlebbar gemacht. Der nunmehr geübte Fahrer ist jetzt in der Lage, mit dem richtigen Verhalten die Situation zu bewältigen. Auch hier kann die Wirksamkeit elektronischer Fahrhilfen (z.B. ABS) demonstriert werden.

Mittagessen

Zur Entspannung und Austausch der ersten Erlebnisse im ADAC Fahrsicherheitszentrum kann man sich bei einem Mittagessen stärken (nicht im Kurspreis enthalten).

Ausweichen vor Hindernissen

Auf einer Gleitfläche weichen die Teilnehmer Hindernissen auch mit Richtungsentscheidung aus. Die Hindernisse (Wasserfontänen oder Pylone) fordern vom Fahrer, diese mit einem gezielten Lenkmanöver sicher und kontrolliert zu bewältigen. Hier werden auch die Trainingselemente Bremsen, Lenken und optimale Blickführung kombiniert angewendet.

Erleben von Fahrzeugreaktionen

Der vertrauten Fahrstabilität Ihres Fahrzeugs setzt die Physik natürliche Grenzen. Dieser Grenzbereich beim Über- oder Untersteuern oder bei erforderlichen Bremswegen wird im Training erfahrbar. Erleben Sie, wie schnell Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren können.

Abschluss des Trainings

Der Trainer bespricht zum Abschluss der Veranstaltung mit den Teilnehmern noch offene Fragen und fasst gemeinsam mit der Gruppe die wesentlichen Erkenntnisse des Trainingstages noch einmal zusammen. Jeder Absolvent erhält zudem eine Urkunde, die als Grundlage für eine Prämiensenkung der eigenen Kasko-Versicherung dienen kann.

Informationen zum Training:

Die BGHM trägt die gesamten Kurskosten von 100,00 €.

Die Kostenübernahmebestätigung der BGHM muss am Kurstag vollständig ausgefüllt abgegeben werden.

Voraussetzung:
Gültiger Führerschein

Dauer:
Ca. 8 Stunden inkl. Pause. Während der Pause gibt es die Möglichkeit der Verpflegung.

Teilnehmer:
Max. 15 Personen

Beifahrer:
Wichtige Informationen für Beifahrer finden Sie hier.

Gruppenbuchung:

Wenn Sie eine Gruppe buchen möchten, wenden Sie sich bitte per Telefon an 0 89 31 88 85 85 oder senden Sie uns eine E-Mail

weitere Informationen zum Gutschein