Ihr ADAC Partner, wenn es um Fahrsicherheit geht.

Jetzt informieren
Fahren-lernen-15.png

Ihr ADAC Partner, wenn es um Fahrsicherheit geht.

Jetzt informieren
Fahren-lernen-16.png

Verkehrsübungsplatz Augsburg - Fahren ohne Führerschein!

Der ADAC Verkehrsübungsplatz in Augsburg ist ganzjährig an jedem Montag und Mittwoch geöffnet, auch wenn der Montag oder Mittwoch ein Feiertag sein sollte. Der Platz kann bedenkenlos auch bei Dunkelheit und schlechtem Wetter (z.B. Schnee) genutzt werden, denn wir verfügen über eine Flutlichtanlage und ein Räumfahrzeug!

Öffnungszeiten:
Augsburg (Mo. und Mi.): 18:30 - 21:30 Uhr
Aktuell ist nur eine Barzahlung möglich - wir bitten um Ihr Verständnis!

An wenigen Abenden im Jahr müssen wir leider die Verkehrsübungsplätze auch einmal an einem Montag oder Mittwoch Abend aufgrund einer Veranstaltung schließen. Damit Du nicht umsonst zu uns kommst und möglicherweise vor verschlossenen Türen stehst, möchten wir Dich bitten, Dich vorher kurzfristig auf dieser Seite oder unter der angegebenen Service-Nummer zu informieren.
Wir bedanken uns schon jetzt für Deine Mühe und Dein Verständnis.

Aktuelle Schließzeiten:

An folgendem Tag ist unser Verkehrsübungsplatz wegen einer Veranstaltung geschlossen:

Mittwoch, den 18.10.2017


Adresse:
ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg
Mühlhauser Str. 54 M
86169 Augsburg

Tel: 0821 / 74 874 44

Preise:
Augsburg: Mitglieder bezahlen 16 Euro pro Stunde, Nicht-Mitglieder bezahlen 18 Euro pro Stunde (aktuell ist nur eine Barzahlung möglich - wir bitten um Ihr  Verständnis).
Eine Vollkaskoversicherung für das eigene Fahrzeug, mit 500,- € Selbstbeteiligung kann für 14,50 € pro Abend separat zugebucht werden. 
Eine subsidiäre Kfz. Haftpflichtversicherung ist im Preis enthalten (mit unbegrenzter Deckung, Personenschäden max. € 2,5 Mio.)

Informationen und Verhaltensregeln auf dem Verkehrsübungsplatz - für Fahrer und Beifahrer

Aller Anfang ist schwer! Nehmen Sie deshalb Rücksicht auf den Fahrer. Verzichten Sie auf Druck und Stress. Mit Gelassenheit geht es besser. Gehen Sie vom Leichten zum Schwierigen vor. Loben Sie lieber einmal zu viel als zu wenig. Machen Sie von Zeit zu Zeit eine Pause. Ein bisschen Erholung tut gut.

Vorgehensweise:
1. Nach der Anmeldung im Gebäude, fährt der verantwortliche Führerschein-Inhaber den PKW bis zum Fahrerwechselplatz nach der Schranke. Bitte achten Sie darauf, dass das Fahrzeug in Fahrrichtung stehend abgestellt wird. Bitte tauschen Sie erst hier die Plätze. Denken Sie daran, dass Anfänger noch kaum ein Gefühl für die Breite und Länge des Fahrzeugs haben.

2. Fahrerwechselplatz für die Einfahrt zu den Trainingsbereichen des Verkehrsübungsplatzes Augsburg. Ein Tipp zum Anfang: Vor der Fahrzeugübergabe sollte der verantwortliche Führerschein-Inhaber einmal das gesamte Gelände befahren, um sich mit den Gegebenheiten vertraut zu machen.
Piste P1 Bremsstrecke: Zur Schonung der Reifen wird dieser Abschnitt ständig bewässert.
Piste P2 Kreisverkehr: Hier kann das richtige Verhalten im Kreisverkehr geübt werden.
Piste P3 Anfahr-, Rückwärtsfahrstrecke und Einparken: Ideal ist es, wenn der Führerschein-Inhaber dem Fahrer zuerst einmal das richtige Anfahren auf der Ebene zeigt und dazu Tipps gibt. Hier kann eine längere Strecke auch im Rückwärtsgang bewältigt werden. Darüber hinaus erhält der Fahrer Praxis im Schalten zwischen Vorwärts- und Rückwärtsgang, dem präzisen Lenken und Bremsen, sowie der richtigen Blicktechnik (Schulterblick) beim Einparken.
Piste P4 Anfahrhügel: Auf dieser Steigungsstrecke können Sie „Anfahren am Berg“ trainieren. Hier geht es um das richtige Gefühl für den gleichzeitigen Einsatz von Kupplung, Gaspedal und Handbremse.
Piste P5 Serpentinenstrecke: Diese Strecke enthält eine Steigung mit zwei engen Kurven, bei denen insbesondere die Lenktechnik geübt werden kann.

3. Am Ende tauschen Fahrer und Beifahrer die Plätze bitte wieder am Fahrerwechsel-Platz für die Ausfahrt. Die Karte mit der Ausfahrtsberechtigung, mit der Sie die Schranke zur Ausfahrt öffnen können, erhalten Sie beim Bezahlen der Platz- und Versicherungsgebühr an der Anmeldung.

Bitte beachten Sie:

- Grünflächen und Kiesbett nicht befahren.
- Gurtanlegepflicht für alle Fahrzeuginsassen.
- Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 30 km/h (Ausnahme Bremsstrecke P1 ).
- Auf dem Gelände gelten die Regeln der StVO.
- Der Führerschein-Inhaber bleibt immer beim Fahrer im Fahrzeug (Aussteigen verboten!).

Was Sie sonst noch wissen sollten:

- Die Toiletten befinden sich im Gebäude, direkt neben dem Empfang.
- Pannen oder Unfälle müssen sofort am Empfang bekannt gegeben werden.
- Ein Streckensicherungsfahrzeug mit gelbem Rundumlicht befährt regelmäßig das Gelände.
- Der Fahrer steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
- Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten, bei Zuwiderhandlungen erfolgt ein Platzverweis, die Gebühren sind trotzdem fällig.

Voraussetzungen für den Verkehrsübungsplatz Augsburg:

- Es sind ausschließlich PKWs ohne Anhänger zugelassen.
- Sie müssen mindestens 15 Jahre alt sein.
- Trainiert wird mit dem eigenen Fahrzeug.
- Die Begleitperson muss seit mindestens drei Jahren Besitzer einer gültigen Fahrerlaubnis sein.

Verkehrsübungsplatz Augsburg

Hotline-Nummer: 0821 / 74 87 444

1. Außenparkplatz
2. Anmeldung
3. Einfahrt
4. Fahrerwechsel-Platz für die Einfahrt
5. Fahrerwechsel-Platz für die Ausfahrt

Trainingsbereiche des Verkehrsplatzes
A. Übungsfläche
B. Anfahrhügel
C. Bremsstrecke
D. Wenden
E. Rückwärtsfahrstrecke
F. Serpentinenstrecke

Training buchen Gutschein kaufen
Infohotline

Privatkunden Telefon:

0 800 89 800 88 (gebührenfrei)
Mo-Sa: 8.00 - 20.00 Uhr

Firmenkunden /Gruppen Telefon:

089 31 88 85 85
Mo-Fr: 8.00 - 16.30 Uhr
Fax: 089 31 88 85 87

Verkehrsübungsplätze:

Augsburg: Tel: 0821 / 74 874 44
Kempten: Tel.: 0831 / 57 52 16 45

Unsere Bürozeiten vor Ort in Augsburg:
Montag – Donnerstag
8:00 Uhr – 16:30 Uhr
Freitag
8:00 Uhr - 15:00 Uhr 

Unsere Bürozeiten vor Ort in Kempten:
Montag – Mittwoch
8:00 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstag-Freitag
8.00 Uhr - 13.00 Uhr 

 

 

ADAC Mitgliedschaft

Genießen Sie alle Vorteile einer Mitgliedschaft beim ADAC

jetzt Mitglied werden